Mein Trip nach New York Einkaufswagen 0

40 Jahre an einer Ecke. Der Hot Dog Verkäufer am Scheideweg der Welt


Hot Dog am Times Square


AUTHOR SANEL HUSKANOVIC / KATEGORIE INTERESSANTES AUS NYC / VERÖFFENTLICHT: NOVEMBER -4-2019

An einem Ort, an dem niemand lange stillsteht, hat John Galanopoulos keine Lust, sich zu bewegen.
Seit 40 Jahren steht er an der Ecke 46th Street und Broadway und verkauft Hot Dogs an die Touristen und Arbeiter, die jeden Tag die Kreuzung der Welt überqueren.
"Ich bin hier und werde versuchen, so lange wie möglich hier zu bleiben", sagte Galanopoulos.

Unsere schönsten Touren in November

Sold out

Sold out

Sold out

Ein Einwanderer Kind

Seine Eltern betrieben hier einen Stand. Galanopoulos gesellte sich zu ihnen vor 40 Jahren, als er 14 Jahre alt war. Es war erst einige Jahre nach seiner Emigration aus Griechenland in den USA. Er sprach kaum Englisch.

"Es war ziemlich schwierig, mit den anderen Kindern mitzuhalten, und ich fühlte mich ein bisschen komisch", erklärte Galanopoulos.

Bald arbeitete er ganztägig auf dem weniger freundlichen Times Square der frühen 1980er Jahre. Mehrmals hatte er über Nacht bleiben müssen, um zu verhindern, dass ein konkurrierender Anbieter seinen Platz einnehme.

"Ich musste die ganze Nacht hier sein", erinnerte sich Galanopoulos. "Ich sagte, 'Leute, das ist meine Ecke. Ich bleibe hier und ihr müßt einen anderen Ort finden.'"

Veränderung des Times Square

Mit der Zeit, sah er, wie sein Standort wertvoller wurde, als sich Times Square in eine städtisches Disney-Welt verwandelte.

"Jetzt denke ich, ist es geschäftlich besser, weil mehr Tourismus und mehr Menschen in die Stadt kommen", sagte Galanopoulos.

Der Tag von Galanopoulos beginnt, bevor die meisten Menschen überhaupt daran denken können, einen Hot Dog zu essen.

Nach dem Pendeln aus New Jersey holt er sich gegen 8 Uhr morgens seinen Karren von der 39th Street und der 11th Avenue und schiebt ihn mit Hilfe eines kleinen Motors zum Times Square.

"Ich habe 20, 25 Jahre lang den Wagen geschoben", sagte Galanopoulos. "Sehen Sie, ich bin ein bisschen fit, aber in letzter Zeit habe ich beschlossen, einen Motor einzubauen, weil ich alt werde."

Er hat Anspruch auf den Standort gemäß einem von allen Anbietern festgelegten Ehrensystem. Er sagt, dass er täglich Lebensmittel im Wert von 300 USD verkauft, von Brezeln bis zu Limonaden.

Seine Hot-Dogs werden nach einem Geheimrezept gewürzt, das er im Laufe der Jahre perfektioniert hat.

"Ein bisschen Zitrone, ein bisschen Essig, ich kann dir nicht alles erzählen", sagte er. "Hey, einige Kunden sagen, ich bin süchtig danach. Ich muss es jeden Tag haben."

Einige der Kunden sind jetzt seine Freunde.

Freundschaften fürs Leben

"Er ist zur Bar Mizwa meines Kindes gekommen. Ich bin zur Hochzeit seiner Tochter gegangen", sagte der langjährige Kunde Kevin Zavian.

Galanopoulos sagte, sein Sohn und sein Schwiegersohn würden schließlich den Karren übernehmen aber nicht in absehbarer Zukunft.

"Ich habe das Gefühl, dass es mein Haus ist", sagte er und sah sich am Times Square um. »Um mich herum hat sich alles verändert. Früher war hier ein Howard Johnson. Knock it down. Neues Gebäude. Ich glaube, ich bin immer noch hier.

Wahre Geschichten über New York gibt es auf folgender Tour

Bronx, Queens und Brooklyn Tour

  • Bronx, Queens und Brooklyn Tour: Das wahre New York abseits von dem Märchenland Manhattan wo das echte Leben wütet.  

Die 5 besten Hot Dogs in New York

Ein New York Trip ohne einen Hot Dog gegessen zu haben ist ein unvollkommener Trip, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das je einem New York Besucher gelungen ist. Auch wenn New York vielleicht kulinarisch die Stadt Nummer eins der Welt ist mit zahlreichen High-End-Steakhäusern, Sushi-Bars und anderen schickimicki Restaurants, der Big Apple ist immer noch eine Hotdog-Stadt im Herzen.

Credit: News NY1



Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen